Inhalt - IT 2020 im Fokus des renommierten Swiss ICT Symposiums

IT 2020 im Fokus des renommierten Swiss ICT Symposiums

Zürich, 23. Juni 2015 -- Die 35. Ausgabe des Swiss ICT Symposium widmet sich aktuellen Herausforderungen des IT-Werkplatzes Schweiz: digitalisierte Kunden, Euro-Franken-Schock und Internet of Things. Der Fachverband swissICT hat 16 Referenten eingeladen, darunter solche, die exklusiv oder erstmals an einem Schweizer ICT-Anlass auftreten. Jetzt ist das vollständige Programm bekannt.

Das Swiss ICT Symposium gilt seit 1981 als Treff der ICT-Entscheider und bezieht seine Bedeutung durch den speziellen Mix von Referenten aus Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft, die das Organisationskomitee des Fachverbands swissICT zusammenstellt.

Unter dem Leitthema «IT 2020» werden in der 35. Ausgabe referieren: «Deutschlands innovativster Trendforscher» Sven Gábor Jánszky (2b AHEAD ThinkTank), Christoph Brand (Tamedia-Unternehmensleitung), Prof. Dr. Manfred Spitzer (Hirnforscher und Autor des kontroversen Bestsellers «Digitale Demenz»). Hinzu kommen 12 Experten, welche aktuelle Schweizer IT-Business-Herausforderungen in Kurzreferaten reflektieren. Detailprogramm: www.swissict-symposium.ch.

«Der prominenteste Netz-Vordenker Deutschlands»

Krönender Abschluss ist sicher Sascha Lobo: Der SPIEGEL Online-Kolumnist, Bestseller-Autor und laut Medien «prominentester Netz-Vordenker Deutschlands» wird am Swiss ICT Symposium mit seiner Keynote zur Vergabe des «Swiss ICT Award 2015» überleiten.

Das Swiss ICT Symposium wartet neu mit einem individualisierten Angebot auf. Erstmals können Teilnehmer fokussiert das eintägige Symposium vom 11.11.2015 buchen oder alternativ das «Full Networking Programm»: Letzteres bietet am Vorabend (10.11.) ein Gala-Dinner sowie ein exklusives Referat von Bernhard Heusler (Präsident FC Basel) und spezielle Möglichkeiten zum Austausch.

Wie in den Vorjahren ist die Teilnehmerzahl beschränkt, so dass sich eine frühzeitige Buchung empfiehlt; mit dieser erhält man bis zu 28 % Sofortbucher-Rabatt.

Zum Swiss ICT Symposium

Das Swiss ICT Symposium ist wohl der langlebigste ICT-Anlass der Schweiz, wird es doch seit 1981 durchgeführt. Es hilft mit seinem Konzept und der unabhängigen Referentenwahl dabei, in kurzer Zeit viel Knowhow und Inspiration zu erwerben. Zudem sei es «einer der besten Networking-Events der Branche», so Computerworld 2014. Es wird seit Anbeginn konzipiert und durchgeführt vom grössten Fachverband der Branche, swissICT.

Gold-Partner 2015 sind AXA Winterthur und Swisscom.

Detail-Informationen:

  • Ort/Datum: Luzern, Hotel Astoria (10.11.2015) und KKL (11.11.2015)
  • Zielgruppe: ICT-Entscheidungsträger und CEOs von Wirtschaft und Verwaltung
  • Detail-Informationen und Impressionen: www.swissict-symposium.ch
  • Early-Bird-Konditionen: bis 31.8.2015
  • Spezialpreise gelten für Mitglieder von swissICT, /ch/open und spm
  • Fotos von Referenten auf Anfrage kostenlos verfügbar
  • Kontakt: Marcel Gamma, Kommunikationsverantwortlicher swissICT, 043 336 40 28, marcel.gamma@swissict.ch

Über swissICT

swissICT ist der primäre Repräsentant des ICT-Werkplatzes Schweiz und der grösste Fachverband der Branche. swissICT verbindet 3‘000 ICT-Unternehmen, Anwender-Unternehmen und Einzelpersonen. Der Verband fördert den Informationsaustausch, bündelt Bedürfnisse, publiziert die wichtigste Salärumfrage, formuliert ICT-Berufsbilder und verantwortet den „Swiss  ICT Award“.

Hunderte von Experten engagieren sich in 17 thematischen Fachgruppen bei swissICT ehrenamtlich für die Qualität und Weiterentwicklung der ICT in der Schweiz.