Inhalt - ICT-Saläre 2014: Umfassendste Lohnumfrage gestartet

ICT-Saläre 2014: Umfassendste Lohnumfrage gestartet

Zürich, 17. April 2014 -- Die umfassende, schweizweite Studie «Saläre der ICT» wird 2014 erneut durchgeführt. swissICT ruft alle Firmen und Organisationen auf, die Saläre ihrer ICT-Mitarbeitenden zu nennen. Teilnehmende profitieren mehrfach.

 

Jährlich erhebt der ICT-Verband swissICT über 20‘000 ICT-Saläre für alle 42 ICT-Berufe sowie für Management-Karrieren in der ganzen Schweiz. Jetzt ist der Start für die Salärerhebung 2014 erfolgt. Zur Teilnahme eingeladen sind alle Firmen und Organisationen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein, die IT-Mitarbeitende beschäftigen.

Ab sofort und bis 31. Mai 2014 können sie ihre Salär-Daten online erfassen. Stichtag ist der 1. Mai 2014. Die Teilnahme ist kostenlos und die Erfassung erfolgt mit sicherer SSL/TLS-Verschlüsselung.

Seit mehr als 20 Jahren eine aussagekräftige Benchmark

Basierend auf den Salärnennungen wird swissICT die Studie „Saläre der ICT 2014“ publizieren, die Arbeitgebern wie Arbeitnehmern einen hilfreichen Benchmark liefert. «Die breite Abstützung in der ICT-Branche und bei IT-Abteilungen, die hohe Datenqualität und die Transparenz sind einzigartig», erläutert swissICT-Präsident Dr. Thomas Flatt. «Entsprechend leistet die repräsentative Studie wertvolle Dienste bei der Festlegung des Salärsystems sowie bei Lohnverhandlungen.»

Die Umfrage wird seit über 20 Jahren von swissICT und seiner Fachgruppe „ICT-Saläre“ durchgeführt und es fliessen weitgehend internationale Standards ein. Dies sichert die bestmögliche Vergleichbarkeit mit den Vorjahren und die Studie kann gegliedert nach Funktion, Branche, Alter, Region und Unternehmensgrösse ausgewertet werden.

Mehrfacher Nutzen für Teilnehmende

Für die mitwirkenden Firmen macht sich die Teilnahme an der Studie „Saläre der ICT 2014“ mehrfach bezahlt. Erstens leisten sie einen wichtigen Beitrag zur breiten Abstützung und folglich zur Relevanz der Studie. Zweitens erhalten sie kostenlos die „Standardauswertung“ mit den Kompetenzstufen „Junior“, „Professional“ und „Senior“ (Wert: CHF 280.-).

Drittens können die teilnehmenden Firmen exklusiv eine „Detailauswertung“ erwerben. Diese bietet einen erhöhten Detaillierungsgrad, zusätzliche Informationen zu höheren Fach- und Management-Karrieren, vertiefende Analysen innerhalb der einzelnen Funktionen sowie Angaben zum variablen Lohn.

Sowohl die Standard-Auswertung als auch einzelne Berufe können ab September 2014 von allen Arbeitgebern und Arbeitnehmern erworben werden. swissICT-Mitglieder geniessen Sonder-Konditionen.

Über swissICT

swissICT ist der primäre Repräsentant des ICT-Werkplatzes Schweiz und der grösste Fachverband der Branche. swissICT verbindet 3‘000 ICT-Unternehmen, Anwender-Unternehmen und Einzelpersonen. Der Verband fördert den Informationsaustausch, bündelt Bedürfnisse, publiziert die wichtigste Salärumfrage, formuliert ICT-Berufsbilder und verantwortet den „Swiss  ICT Award“.

Rund 200 Experten engagieren sich in 16 thematischen Fachgruppen bei swissICT ehrenamtlich für die Qualität und Weiterentwicklung der ICT in der Schweiz.

Weitere Informationen: