Inhalt - Rückblick

Rückblick

Auf dieser Seite blicken wir auf unsere früheren Veranstaltungen zurück.

Agile UX Workshop - 2. Ausgabe (20.01.2016)

Der Workshop zu User Experience in der agilen Software-Entwicklung wurde am 20. Januar 2016 in Bern wiederholt und war wiederum ein grosser Erfolg.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse wird derzeit aufbereitet und anschliessend auf der Fachgruppen-Website publiziert.

Impuls-Workshop zu User Experience in der agilen Software-Entwicklung (23.11.2015)

Hans-Peter präsentiert die Ergebnisse der Diskussion.

Am 23. November lud die Fachgruppe UX zum ersten Impuls-Workshop "UX und agile Software-Entwicklung" in Zürich ein. Der Anlass fand grossen Anklang, war er doch kurze Zeit nach der Veröffentlichung mit 60 Anmeldungen auch schon ausgebucht.

Die Teilnehmer erwartete an der Lagerstrasse in Zürich eine engagierte Diskussionen darüber, wie UX und agile Softwareentwicklung am besten kombiniert werden könnten. Je ein Mitglied des Moderatorenteams der Fachgruppe UX präsentierte zu Beginn eine von vier plakativen Thesen dazu. Die Thesen gingen von "UX muss vollständig vor Beginn des Software-Entwicklungsprozesses gemacht werden" bis zu "Ein UX-Vertreter muss ständig Teil des agilen Teams sein".

Die Teilnehmer teilten sich nach der Einführung in Diskussionsgruppen auf, wo die einzelnen Thesen rege diskutiert und Erfahrungen dazu ausgetauscht wurden. Die Erkenntnisse wurden sodann von den Diskussionsmoderatoren im Plenum präsentiert. Dann hatten die Teilnehmer in der zweiten Diskussionsrunde Gelegenheit, sich an der Diskussion einer anderen These zu beteiligen, sich weiter in die ursprünglich gewählte zu vertiefen oder einfach mit anderen zu networken. Gleichzeitig konnten die Teilnehmer Punkte für die nach ihrer Ansicht wichtigsten Argumente für oder gegen eine der Thesen vergeben.

Zum Schluss kamen die Teilnehmer nochmals im Plenum zusammen, um die auf den Flip-Charts gesammelten Argumente und deren Gewichtung zu den einzelnen Thesen kurz zu sichten.

Danach verabschiedete Philipp Murkowsky, Leiter der Fachgruppe UX, die Teilnehmenden, dankte für die angeregten Diskussionen und lud alle, die Zeit und Lust hatten, zum gemeinsamen Abendessen ein.

Die Teilnehmenden schätzten das lockere Diskussionsklima dieses Workshops ebenso wie die Möglichkeit, sich mit Leuten aus anderen Firmen, die sich ebenfalls mit der UX-Problematik befassen, auszutauschen. Es tat auch gut zu sehen, dass es nicht die eine Lösung für die Kombination von UX und Softwareentwicklung gibt, die alle Probleme löst, sondern die optimale Lösung situativ immer wieder gesucht werden muss.

Aufgrund der grossen Nachfrage plant die Fachgruppe UX den Workshop am 20. Januar 2016 in Bern und am 17. März in Lausanne ein weiteres Mal durchzuführen.

Wie man gute User Experience misst (25.11.2014)

Werner Krimmer berichtet von seinen Erfahrungen.

Rund 35 Personen nahmen an dieser Veranstaltung teil.

An dieser Veranstaltungen wurde die Messbarkeit von User-Experience-Massnahmen in Theorie und Praxis diskutiert.

Sibylle Loetscher von der Zeix AG hielt ein kurzes Input-Referat mit dem Titel Möglichkeiten der Erfolgsmessung von User-Experience-Massnahmen.

Danach folgte ein Praxisbericht von Werner Krimmer, Projektleiter des neuen Online-Verkaufsprozesses bei der Sanitas Krankenversicherung: Erfahrungen aus dem Redesign des Online-Prämienrechners der Sanitas Krankenversicherung (Folien nicht verfügbar).

Im Anschluss hatten die rund 35 Interessierten Gelegeheit, sich bei Kafi und Gipfeli auszutauschen.

Jazoon 2014 (21. - 22.10.2014)

An der Jazoon 2014 fand ein "hands on UX workshop" statt, der unter anderem von Mitgliedern unserer Fachgruppe durchgeführt wurde.

User Experience bei Gross und Klein (2.9.2014)

An dieser Veranstaltung haben wir die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Magnolia, einer Firma mit einem einzigen UX Experten und den Schweizerischen Bundesbahnen SBB aufgezeigt, wo sich ein ganzes Team mit dem Thema befasst.

User Experience in den Entwicklungsprozess einbeziehen (28.1.2014)

Am 28. Januar führten wir unsere erste Veranstaltung durch. Das Thema lautete: "User Experience in den Entwicklungsprozess einbeziehen".

Präsentationen und Rückblick

Raphael Indergand, Migros-Genossenschafts-Bund: Einführung von User Experience am Beispiel der Migros. Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis (PDF)

Marcel Kessler, swissICT-Fachgruppe UX: Definition und Bedeutung von UX (PDF)

Von UX als Kostenfaktor zu UX als Umsatztreiber: Rückblick im swissICT Magazin 2/2014

Anwesend waren 85 Interessierte von Firmen und Verwaltungen der ganzen Deutschschweiz. Impressionen sehen Sie unten (Fotos: Nicole Pfyl)