Inhalt - Ausbildung

Ausbildung - der Einstieg in die Informatik

Wer einen Beruf im ICT-Berufsfeld ausüben will, der tut gut daran, sich am Anfang die nötige Breite und Tiefe der Kompetenzen anzueignen, die es für eine erfolgreiche Tätigkeit und die notwendige Beweglichkeit braucht. Welche Voraussetzungen notwendig sind, ist unter anderem abhängig vom ICT-Beruf, den man ausüben wird.

Die Grundausbildung auf einen Blick:

die berufliche Grundausbildung für Informatiker in der Schweiz

Klassische Wege in die Informatik:

  • Informatiklehre (Informatiker/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ): Es gibt 3 Fach-Richtungen: Betriebsinformatik, Systemtechnik, Applikationsentwicklung
  • Mediamatiklehre (Mediamatiker/in EFZ)
  • Telematiklehre (Telematiker/in EFZ)
  • eidg. Berufsattest (Informatikpraktiker/in mit eidg. Berufsattest EBA)
  • Informatik-Mittelschule
  • herstellerunabhängige oder herstellerspezifische Zertifikate im Berufsfeld ICT
  • höhere Fachschule (HF)
  • Fachhochschule (FH)
  • universitäre Hochschule (UH)

Quereinstieg in die ICT-Branche

Dank eines vielseitigen und differenzierten An­gebots an Informatiklehrgängen ergeben sich verschiedene Quereinstiegsmöglichkeiten in die ICT-Branche. Wer umsteigen will und über grund­legende Computerkenntnisse verfügt, dem stehen grundsätzlich folgende Möglichkeiten offen:

  • herstellerunabhängige Ausbildungsgänge, die zu Zertifikaten führen können
  • herstellerspezifische, spezialisierte Ausbildungsgänge, die zu Herstellerzertifikaten führen. Vor allem grosse Herstellerfirmen bieten Zertifizierungen für ihre Produkte (Betriebssysteme, Netzwerke, Standardsoftware usw.) an. Die Lehrgänge richten sich vor allem an Informatik-Fachpersonen, die ihre Kompetenz für ein bestimmtes Produkt nachweisen wollen. Eine Auswahl über das grosse Angebot von ICT-Zertifikaten finden Sie unter: www.certcities.com
  • Berufsschulen, private Informatikschulen usw. bieten im ICT-Bereich viele Ausbildungen mit schuleigenem Abschluss. Diese können in diesem Buch wegen ihrer Vielzahl nicht alle aufgelistet werden. Sie sind aber abrufbar in den Weiterbildungsdatenbanken: www.berufsberatung.ch und bei swissICT.
  • Einstieg verbunden mit einer Anstellung in einer Unternehmung (on-the-job-Ausbildung). Bei diesen Einstiegsberufen handelt es sich vielfach um Berufe wie ICT-Helpdesk-Mitarbeiter oder ICT-Supporter.
    Es gibt auch Grossfirmen, die für Mittelschul- oder Hochschul-Absolventinnen/-Absolventen Praktika oder Trainee-Programme anbieten.